Streckenstatus // Enduropark

Die Strecke ist geschlossen

Streckenstatus // Enduropark

Die Strecke ist geschlossen

Training im Enduropark

Das Training im Enduropark ist auf Grund der hohen Fahrerzahlen leider nur den Mitgliedern des Motorsport-Club Augsburg vorbehalten.

Wie bei der gestrigen Mitgliederversammlung beschlossen, können Neumitglieder (Eintritt ab 10.03.2017) bis auf Weiteres nicht im Enduropark trainieren - es werden vorerst weder Tagesausweise noch Jahres-Trainingsausweise an Neumitglieder ausgegeben. Ausgenommen bleiben davon Jugendliche (bis 21 Jahren).

Hintergrund für diese Regelung ist die hohe Auslastung unseres Trainingsgeländes auf Grund ständig wachsender Mitgliederzahlen.

Aktuelles

// Season-Opening im Enduropark am Samstag, 18.02.2017

Liebe Offroadfreunde,


sicher könnt Ihr es kaum erwarten, Eure Stollen wieder in den Dreck zu rammen...

Ihr habt Glück: Wir sind dank der guten Wetterlage und unseres fleißigen Enduropark-Bauteams auch 2017 wieder unter den Ersten, die Euch ein Training ermöglichen können.

Wir öffnen den Enduropark erstmals am Samstag, 18.02.2017, zwischen 13:00 und 18:00 Uhr zum Training. Ab dann gelten wieder unsere Winteröffnungszeiten.

Bitte zur Sicherheit trotzdem immer die Streckenampel beachten.

Auf Grund der hohen Fahrerzahlen ist ein Training im Enduropark auch 2017 nur für Vereinsmitglieder des MCA möglich.

 

Viel Spaß und alles Gute für eine erfolgreiche Saison,

 

Eure Vorstandschaft

// Wir helfen mit beim Hallen-Trial

Starker Einsatz des MCA beim 4. ADAC Hallen-Trial in Ingolstadt

Am 28. Januar 2017 jährte sich das ADAC Hallen-Trial bereits zum vierten Mal.

Die Motorsportveranstaltung in der Saturn Arena Ingolstadt ist schon zur Tradition geworden, genauso wie die tatkräftige Unterstützung vieler helfender Hände. Seit dem ersten Startschuss zum Wettkampf um die Trial-Krone stehen der Veranstaltung ehrenamtliche Helfer vom MC Augsburg, MC Neuburg, AMC Kempten, der MSG Sulzberg und weitere südbayerische Ortsclubs zur Seite.

Der MCA war dieses Jahr mit folgenden Mitgliedern vor Ort: Greg Behrendt (Zugangskontrolle und Ausstellerbetreuung), Wolfgang Ehinger (Dolmetscher für italienische Teilnehmer), Maxime Galland (Dolmetscher für französische Teilnehmer), Franz Pfitzmaier (technische Abnahme), Markus Pfitzmaier (Sektionsaufbau, Zeitnahme), Andreas Pfitzmaier (Sektionsaufbau, Punktrichter)...

mehr lesen >

// Robert Scharl siegt in Riesa

„Die letzte Saison war nicht einfach“, berichtet der Taufkirchener Endurosportler Robert Scharl. Im Frühjahr wurde seine Rennmaschine gestohlen und dann hat er die Meisterprüfung absolviert. Nebenbei bestritt er einige nationale Rennen, die er trotz Trainingsrückstand gewinnen konnte. Nun bot sich zum Jahreswechsel die Teilnahme in der offenen nationalen Klasse der Superenduro Weltmeisterschaft in Riesa bei Dresden. Kurzfristig wurde seine Beta vom Dingolfinger Team MXtreme für dieses spezielle Spektakel hergerichtet, denn in der Sachsenarena erwartete ihn ein Rundkurs mit extremen Hindernissen, wie Steinfelder, Baumstammpyramiden, Laderreifen und Betonrohren. Bereits im Zeittraining zeigte Scharl keine Scheu vor den Hindernissen und belegte in seiner Gruppe den ersten Platz. Nur der amtierende Europameister in dieser Disziplin, Mike Hartmann, konnte die Zeit von Scharl unterbieten, was für ihn Startplatz zwei für die Hauptrennen bedeutete.

mehr lesen >

// Vereinsausfahrt zum Hallentrial Ingolstadt am 28.01.2017

Liebe Mitglieder,

in einigen Tagen startet unser Busausflug zum Hallentrial.
Es gibt immer noch Tickets, zu beziehen für 30,- (Kinder/Jugendliche kostenlos, Preis inkl. Busfahrt) über den Fruchthof Ehinger:

Tel. 0821/7400526 (Fräulein Melanie)
Email: info@fruchthof-ehinger.de


Der Bus ist für Samstag, 28.01.2017, um 12:30 Uhr zum Parkplatz am Autobahnsee (wie schon die letzten Jahre) bestellt. Abfahrt ca. 12:45 Uhr.

Die Veranstaltung dauert dann von 14:30 Uhr bis ca. 18:30 Uhr. Rückkehr am Parkplatz wird spätestens 20:30 Uhr sein.

Wir freuen uns auf Euer Kommen,

Eure Vorstandschaft!

// Motorsport-Club Augsburg auf Erfolgskurs

Beim traditionellen Jahresrückblich des MCA gab es dieses Jahr nur strahlende Gesichter. Seien es Mitgliederzahl, Sportveranstaltungen oder Rennerfolge, der MCA konnte dieses Jahr in allen Bereichen große Erfolge feiern.

Der Motorsport erlebt in Augsburg einen einzigartigen Aufschwung. Der inzwischen 68 Jahre alte Motorsport-Club Augsburg hat seine Mitgliederzahl seit Eröffnung (2009) seines neuen Trainingsgeländes – dem Enduropark Augsburg – von 100 auf 546 mehr als verfünffacht. Noch bemerkenswerter ist der starke Zustrom an jungen Fahrern. Waren es 2009 noch bescheidene 3 Mitglieder unter 18, so trainieren heute 61 Jugendliche auf dem Gelände an der Derchinger Straße.

mehr lesen >

// ISDE 2016 in Spanien - MCA mit 3 Fahrern vertreten

Die Internationale 6-Tage-Fahrt als Enduro-Mannschafts-WM ist das wohl prestigeträchtigste Event im Offroad-Bereich. Heuer gingen mit Yanik Spachmüller, Mike Danielzik und Andreas Holz gleich drei MCA-Fahrer an den Start. Letzterer in der neu geschaffenen "Vintage-Klasse".

Dass die Teilnahme mit Strapazen verbunden ist, könnt Ihr dem ausführlichen Bericht von Mike Danielzik entnehmen......

mehr lesen >

// Maxi Hahn - German Cross Country Meisterschaft 2016

Konditionell noch nicht hundertprozentig fit startete der 23. Jährige in die German Cross Country Saison. Als einer der wenigen ging der Betafahrer samstags bei den Junioren (U23) und sonntags bei den Profis an den Start. Beim ersten Rennen in Walldorf konnte er einen vierten und einen zehnten Platz einfahren. Im Laufe der weiteren Saison konnte er sich bei den Junioren weiter nach vorne Kämpfen und lag bis zum letzten Rennen in Bühlertann auf dem zweiten Platz. Bei den Pro´s musste er leider technisch bedingt zwei Rennen vorzeitig beenden und blieb dort vorerst auf einem neunten Platz.

Beim letzten Rennen in Bühlertann hieß es bei den Junioren mindestens Top drei. Dort holte sich Tim Apolle den Sieg vor den Red Bull Werkspiloten Benjamin Herrerra. Mit genügend Abstand konnte Maxi Hahn sich den dritten Platz erkämpfen und holte sich zum wiederholten Mal den Vizetitel in der Juniorenmeisterschaft.

Das Tempo in der Pro klasse konnte der 23 Jährige in Bühlertann gut mitgehen und war zwischenzeitlich sogar auf dem fünften Platz. Jedoch konnte er dem Druck nicht die vollen zwei Stunden stand halten und wurde auf einen trotzdem sehr starken siebten Platz durchgereicht. Für die erste Saison bei den Profis kann er sich mit einem achten Gesamtrang zufrieden geben.

Eine weitere Serie die der Betafahrer bestritt, war der Baden-Württembergische ADAC Enduro Cup. Dort konnte Maxi Hahn mit seinem Teamkollegen Pascal Springmann sich den Titel in der Expertenklasse sichern.

// Motocross Südbayernserie: Deutliche Steigerung bei Leonard Pohlenz

Seine erste Motocross-Saison konnte Leonard Pohlenz mit einem tollen Ergebnis abschließen, in der Südbayernserie erreichte der Teenager am Ende den 6. Meisterschaftsrang. Besonders erfreulich ist die große Steigerung seiner Leistung im Laufe der Saison: Während er sich im Frühjahr noch mit einem 16. Platz und 10 Sekunden Rückstand pro Runde zufrieden geben musste, verlor er bei den letzten Läufen kaum mehr als 4 Sekunden auf die Spitze und beendete seine Rennen teilweise in den TOP-5. Besonders bemerkenswert: Er startete als einiger Fahrer auf einer Enduro-Maschine in einem reinrassigen Motocross-Fahrerfeld. Der MCA gratuliert zu diesen Leistung!

Am vorletzten Wochenende gewann Leonard dann noch gemeinsam mit seinem Vater Walter den MCA-Clublauf und konnte damit seine Saison noch mit einem schönen Sieg krönen.

// Trauer um Lorenz Specht

Der Motorsport Club Augsburg trauert um Lorenz Specht. Der dreifache Gelände-Mannschafts-Weltmeister mit dem Deutschen Trophy-Team verstarb letzten Monat im Alter von 85 Jahren. Lorenz begann 1951 mit dem Motorrad-geschicklichkeitsfahren und errang 1954 bei einer Geländefahrt seine erste Goldmedaille. Insgesamt sieben Mal wurde er deutscher Geländemeister. Bei den internationalen Sechs-Tagefahrten holte er 13 Mal eine Goldmedaille. 1962 bekam der gebürtige Ludwigsmooser das ADAC-Sportabzeichen in Gold mit Brillanten verliehen. 1968 wurde er von der Bundesrepublik Deutschland mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet. Lorenz Specht war in der erweiterten MCA-Vorstandschaft von 1971 bis 1996 als Motorrad-Referent tätig.

// Woman Trial European Championship Großheubach 13.08.2016

Vorinfo:

Die Endläufe zur Trial-Europameisterschaft fanden dieses Jahr in Deutschland, Großheubach statt. Am Samstag waren die Frauen- und Jugendklasse am Start und am Sonntag die Herren-, Junioren- und Seniorenklassen.

Nach dem 4. Platz beim Saisonauftakt in Italien konnte Bianca an den beiden Läufen in Polen (im Juni) leider nicht teilnehmen, da sie Abschlussprüfung in der Schule hatte. Somit konnte sie natürlich den hervorragenden 3. Gesamtrang vom letzten Jahr nicht verteidigen oder gar verbessern, aber erneut zeigen dass sie eine der besten Trialerinnen Europas ist.

Pre-Wettbewerb:

Am Freitag standen die Nennung, die technische Abnahme und die Sektionsbesichtigung an, zudem war noch die Möglichkeit etwas zu trainieren und sich an die Geländebeschaffenheit zu gewöhnen.

mehr lesen >