Streckenstatus // Enduropark

Die Strecke ist geöffnet

// Saisonauftakt der Trialer in Freising

Neujahrstrial Freising

Die Freisinger Trialbären sorgen mit ihrem Neujahrstrial nun schon zum zwölften Mal dafür, dass die Wettbewerbslose Zeit nicht allzu lange dauert.
Wer aktiv etwas gegen den fahrerischen Entzug tun möchte, der muss sich aber den Wetterbedingungen stellen.
Während im letzten Jahr vor dem Wettbewerb die Sektionen mit Schneeschaufeln frei geräumt werden mussten, war es diemal der berüchtige 'Freisinger Baaz', der den Fahrern einiges abverlangte. Der gestrige Regen hat dafür gesorgt, dass eine beachtliche Zahl von Füßen und Fünfen auf die Rundenkarten gezwickt wurde.

Das hielt die 48 wetterresistenten Starter aber nicht davon ab, mit viel Spaß am Sport dem Weihnachtsbraten auf der Hüfte den Garaus zu machen. Darunter auch drei MCA'ler.
In der ersten Runde sorgte der Wasserfilm auf dem Untergrund noch für halbwegs freies Profil. Ab der zweiten Runde war dieser verschwunden, so dass wir zwischen den Sektionen immer wieder die Stollen freifahren mussten.

Fred musste wegen einer defekten Hinterradbremse leider in der zwieten Runde abbrechen.
Mike landete in der Klasse 5 mit 47 Strafpunkten auf dem 11.Platz (von 18 Starten). Vier Fünfer haben ihn ins Mittelfeld abgeschlagen.
Elias fuhr seinen ersten Wettbewerb mit 250ccm in Klasse 4 und landete mit 44 Strafpunkten auf dem undankbaren 4. Platz. Dafür, dass er sein neues Motorrad mit verdoppeltem Hubraum erst wenige Wochen hat, kann sich die Leistung trotzdem sehen lassen.

Die nächte Herausforderung kam dann mit dem Waschen der Motorräder. Ich glaube, ich habe noch nie so viel Geld in der Waschbox gelassen wie diesmal. Trozdem fand ich am Tag darauf bei der Reparatur noch einiges an Lehm in den schwer zugänglichen Ecken.

Auch wenn wir diesmal keine Pokale für den MCA eingefahren haben, Spaß hat es uns allen gemacht. Mal sehen, was Petrus im nächsten Jahr für uns vorbereitet.

Hier geht es zu den Bildern

 

< zurück