Streckenstatus // Enduropark

Die Strecke ist geschlossen

// Bericht von der „Schweren Badischen“ Klassik-Geländefahrt in Mauer

Mit neuem Partner dann weiter und auch in der Zeit geblieben. Auf der zweiten Runde dann gleich wieder flott los, den Steilhang gleich hinter meinem Partner im 2. Gang los, er hat sich aber am Hang verschalten, ich wollte aber den Schwung nicht verlieren (wenn es schonmal so gut läuft) bin knapp seitlich vorbei mehr hochgeflogen als gefahren. Egal, gut fürs Ego.
Die Quittung kam sofort, erst kleine Zündaussetzer, dann in der 20er Zone stehengeblieben, bestimmt wieder das Zündschloss auseinandergefallen, also schnell aus der Tanktasche den Schraubenzieher und das Licht weg (53,6 Sekunden oder so) alles wie neu? Der Fehler fand sich nach weiteren 22,8 gefühlten Sekunden: Kabel dann mit dem Schaumgummi auf Kontakt positioniert und mit Strom gestartet, gleich auf Magnet umgestellt und los.
Trotzdem dass ich Fahrwerk und Bremsen ausgereizt habe, sowie in der 20er Zone, ich gestehe, gefühlt 10km/h zu schnell war, wieder etliche Minuten an der ZK1 verloren. Zur ZK2 hatte ich wieder Zeit, also Motor aus, dann im Plausch die Zeit vergessen, ein Zuschauer hat mich dann angeschoben, der Strom war wieder weg und auf Magnet braucht es schon Drehzahl zum Zünden. Die ich aber im Moment nicht herbringe, dazu ist die Wadenbeinfraktur noch zu frisch, schlicht ich bin zu langsam beim Laufen.
Nächstes Problem war nicht meines, die Zeitmessanlage an der Sonderprüfung brauchte etwas Zuspruch. Wir sollten mal die Motoren abstellen. Kurz vorher mit Mühe angeschoben wollte ich das aber vermeiden. Ich habe dann gebeten, ob ich nicht so durchfahren könne, wenn es sein muß mit Handstoppung oder ohne mit Schätzzeit plus 2 Minuten, damit wirklich keiner benachteiligt wird. Das durfte ich dann, Danke an Roland für das Bild, ich wusste gar nicht, dass das Alteisen optisch so schnell wirken kann. Ich habe dann trotzdem nach der 2.Runde aufgegeben, die Strecke wurde immer härter und für das Fahrwerk ist die Kondition noch zu schlecht, da hatte ich mir vom 6-Wöchigen Krückenlauftraining mit Vaco-Ped mehr von meiner Armmuskulatur versprochen.
Ich habe ja immer noch das Batteriekabel als Ausrede.

Also: Schee wars.
Kritik: Wenig.
Wünsche: etwas mehr Zeit bis zur ZK1, die Strecke ein klein wenig kürzer, dafür mehr Auf- und Abfahrten oder Querfahrten im schattigen Wald.
Ach ja, und falls der Computer an der SP wieder streikt: ein paar Grid-Girls mit grossen..................Schirmen und einem kühlen Getränk."

Mit freundlichen Grüßen

 

Euer Fritz Gruber

< zurück