Streckenstatus // Enduropark

Die Strecke ist geschlossen

Streckenstatus // Enduropark

Die Strecke ist geschlossen

Training im Enduropark

Das Training ist aufgrund der hohen Fahrerzahlen nur den Mitgliedern des MCA vorbehalten.

Aktuelles

// Zweifacher Sieg für MC Augsburg Trialfahrer

Trial-Alpenpokal im Zementwerk Rohrdorf

Bei der Doppelveranstaltung (Samstag = AMC Holzkirchen, Sonntag = MC Rosenheim) zum Trial-Alpenpokal im Zementwerk von Rohrdorf gingen am Samstag mit Markus Pfitzmaier (Klasse 3), Leo Pohlenz (Klasse 4) und Andreas Dick (Klasse 5) drei MCA´ler an den Start. Am Sonntag kam noch Louis Ehinger (Klasse 4) als Teilnehmer dazu.

 

mehr lesen >

// Peter Höss fährt bei Debut im Fischereihafenrennen aufs Podest

Er selbst beschrieb es als große Überraschung, wir haben es Ihm zugetraut: Bei seinem ersten Start überhaupt in Bremerhaven fuhr Peter Höss mit seiner Ducati Pantah gleich aufs Podest!
Als Dritter im ersten Rennen und Zweitplatzierter im Zweiten, erreichte er insgesamt den 2. Gesamtrang in der Klasse "Sound of Classics Senior" beim traditionsreichen Fischereihafenrennen.

Die wirkliche Überaschung des Tages: Bei der Siegerehrung traf er zufällig unseren Ehrensportleiter Horst Molle und seine Frau Renate, die sich als Zuschauer auf den weiten Weg nach Norden gemacht hatten.

// Endurofahrer des MC Augsburg auf 2-Rädern - ohne Motor!

Andreas Sander, 2.Vorstand des MCA, bereitet sich zur Zeit auf unkonventionelle Art auf die bevorstehenden Rennen im Deutschen Enduro-Pokal vor. Um dafür die nötige Kondition zu erarbeiten, ist er beim MTB-Viertages-Etappenrennen "Bike for Peaks" in Österreich am Start.
In diesen vier Tagen müssen die Teilnehmer eine Strecke von 280 Kilometern und ca. 9000 Höhenmetern bewältgen. Unter 260 Teilnehmern seiner Altersklasse belegte Andi am ersten Renntag den hervorragenden 126. Platz und benötigte für 49 km auf der durch starken Regen schwer zu befahrenden Strecke knapp 4:30 Stunden. Udo Bölts, ehemaliger Radprofi des Team Telekom, konnte diese Etappe gewinnen. Auf dem zweiten Teilstück am heutigen Tag, das über 91 km von Bad Kleikirchheim nach Hermargor führte, belegte Andi Platz 138 in 4:36 Stunden. Mehr Informationen unter http://bike-fourpeaks.de/ergebnisse

 

// 2-Stunden-Motocross des MSC Lechgau - Rennbericht von Thomas Ottillinger

"Dass Endurofahrer auch auf einer Motocross Strecke eine gute Figur abgeben können haben beim 2H Team Motocross, veranstaltet vom MSC Lechgau auf der anspruchsvollen Strecke in Ellighofen bei Landsberg, drei Teams des MCA AUGSBURG bewiesen.
Claus Fischer/Mike Volz erkämpften den 11. Patz mit 46 gefahrenen Runden, Michi Regler/Dennis Bayer erreichten den 8. Rang mit 47 Runden. Thomas Ottillinger/Roland Elze mit 49 gefahrenen Runden belegten den 7.Platz.
Bei 2 Stunden Renndauer hatte das beste MCA Team nur 3 Runden, ca. 4 Minuten Rückstand auf die MX Spezialisten vom MSC Lechgau!"

// Stefan Bradl: 8. Platz in Barcelona und Sieg in Open-Klasse

Stefan Bradl ist in der MotoGP mit seinem bislang besten Saisonergebnis ein erster Schritt aus der Krise gelungen. Unser schnellster Mann wurde beim Großen Preis von Katalonien in Barcelona Achter und fuhr zum zweiten Mal in diesem Jahr in die Punkte. Besonders erwähnenswert: In der "Open-Klasse" kam er als 1. über die Ziellinie. Damit nimmt er den Kampf um die Open-Weltmeisterschaft erneut auf:

"Das ist ein Befreiungsschlag für uns. Endlich sind wir da, wo wir hinwollen", sagte der frühere Moto2-Weltmeister Bradl voller Erleichterung.

// GCC Ansbach - Rennbericht von Maxi Hahn

"Ins Ansbach ging's am Wochenende zum dritten Lauf der German Cross Counrty Meisterschaft in der Juniorenklasse konnte ich nach der ersten Kurve das Fahrerfeld bis zur letzten Runde Anführen. Dann musste ich mich leider Tim Apolle geschlagen geben und konnte somit trotzdem einen starken zweiten Platz einfahren.
Am Sonntag ging ich dann wieder bei den XC Expert an den Start. Nach dem Holeshot konnte ich drei weitere Runden an der Spitze meinen Platz halten, den musste ich dann aber leider abgeben. Nach dem Tankstopp bin ich dann als vierter zurück ins Rennen und hab versucht mich weiter vorzukämpfen, durch einen Fahrfehler küsste ich dann noch den Boden. Somit hatte ich zu viel Abstand zu den Podestplätzen und fuhr den vierten Platz sicher ins Ziel."

// Erzbergrodeo 2015 mit Rob Scharl

Viele Strapazen beim härtesten Hare Scramble aller Zeiten brachten Rob Scharl durch Verpassen eines Checkpoints leider nicht das gewünschte Ergebnis, im "inoffiziellen Ranking" war seine Leistung aber höchst beachtlich. Hier sein kurzer Bericht:

"Nachdem ich mich als 61ter im Prolog für das Hare Scramble am Sonntag qualifizieren konnte, hatte ich eine einigermaßen gute Ausgangsposition. Am Sonntag Mittag gings dann los. Das ich den ersten Checkpoint verpasst hab und somit nicht in der Wertung bin stinkt mir sehr. Inoffizielles Ergebnis ist Platz 63 beim Hare Scramble. Nächstes Jahr werde ich definitiv wieder zurück sein und den Kampf mit dem Berg erneut aufnehmen."

Das auch die Aussicht auf dem "Berg aus Eisen" sehr schön gewesen ist, zeigt das Foto...

// Mugello: Marcel Schrötter sucht das Vertrauen in seine Rennmaschine

Der 22-Jährige Tech-3-Pilot fuhr am Sonntag in Mugello ein beherztes Rennen, doch am Ende scheiterte er als 16. knapp an einem Punktegewinn.

Nach einem äusserst schwierigen Wochenende auf dem malerischen Rundkurs in der Toskana war für Schrötter der Renntag der negative Höhepunkt beim Gran Premio d’Italia, noch dazu bei seinem persönlichen Saisonhighlight. Zwei Trainingsstürze raubten jegliches Vertrauen in das Motorrad und auch am Renntag war er mehrmals in Sturzgefahr, weshalb die Distanz über 21 Runden eine gefühlte Ewigkeit dauerte. Schrötter hofft nun auf eine Besserung der Situation bis zum nächsten Grand Prix in zwei Wochen in Barcelona.

mehr lesen >

// 24h Enduro Langensteinbach - Rennbericht von Björn Pape

am 23/24.05.2015 hat in Langensteinbach (nahe Chemnitz) das alljährliche 24h Enduro stattgefunden. Bei trockenen, sehr staubigen Bedingungen ist Zweiradhandel "Gindert Race n' Fun" mit zwei 4er Teams an den Sart gegangen. Bei Halbzeit wurde dann die Strecke durch einsetzenden Regen in eine Rutschbahn verwandelt. Mit dem Ausspielen ihrer guten Endurokenntnisse und starker Fahrleistungen bei Dunkelheit konnte alle unsere Teamfahrer nicht nur für den Erhalt sondern auch noch zur Verbesserung ihrer Platzierungen beitragen.

mehr lesen >

// MCA Sportnews: 4. Lauf der IGE in Schwabhausen

Beim 4. Lauf des "IGE 3 Stunden Enduro" in Schwabhausen konnten wieder einmal die Endurofahrer des MCA überzeugen.

Roland Elze erkämpfte trotz Trainingsrückstand nach Verletzung in der Klasse 9 (50-60 Jahre) den zweiten Platz, 1:02 Minuten hinter dem erstplatzierten Wolfgang Koch.
Klaus Löschke erreichte bei seinem ersten Start in dieser Rennserie auch in der Klasse 9 den 6. Platz.
Auch Thomas Ottillinger konnte mit Platz 6 in der Klasse 8 (40-50 Jahre) überzeugen.
Ebenfalls haben mit Jürgen Jung und Albert Sporer 2 weitere Fahrer den Weg nach Thüringen auf sich genommen und in ihren Altersklassen gute Plätze im Mittelfeld belegt!