Streckenstatus // Enduropark

Die Strecke ist geschlossen

Streckenstatus // Enduropark

Die Strecke ist geschlossen

Training im Enduropark

Das Training ist aufgrund der hohen Fahrerzahlen nur den Mitgliedern des MCA vorbehalten.

Aktuelles

// 24h Enduro Langensteinbach - Rennbericht von Björn Pape

am 23/24.05.2015 hat in Langensteinbach (nahe Chemnitz) das alljährliche 24h Enduro stattgefunden. Bei trockenen, sehr staubigen Bedingungen ist Zweiradhandel "Gindert Race n' Fun" mit zwei 4er Teams an den Sart gegangen. Bei Halbzeit wurde dann die Strecke durch einsetzenden Regen in eine Rutschbahn verwandelt. Mit dem Ausspielen ihrer guten Endurokenntnisse und starker Fahrleistungen bei Dunkelheit konnte alle unsere Teamfahrer nicht nur für den Erhalt sondern auch noch zur Verbesserung ihrer Platzierungen beitragen.

mehr lesen >

// MCA Sportnews: 4. Lauf der IGE in Schwabhausen

Beim 4. Lauf des "IGE 3 Stunden Enduro" in Schwabhausen konnten wieder einmal die Endurofahrer des MCA überzeugen.

Roland Elze erkämpfte trotz Trainingsrückstand nach Verletzung in der Klasse 9 (50-60 Jahre) den zweiten Platz, 1:02 Minuten hinter dem erstplatzierten Wolfgang Koch.
Klaus Löschke erreichte bei seinem ersten Start in dieser Rennserie auch in der Klasse 9 den 6. Platz.
Auch Thomas Ottillinger konnte mit Platz 6 in der Klasse 8 (40-50 Jahre) überzeugen.
Ebenfalls haben mit Jürgen Jung und Albert Sporer 2 weitere Fahrer den Weg nach Thüringen auf sich genommen und in ihren Altersklassen gute Plätze im Mittelfeld belegt!

// MCA-Sportnews: GCC Triptis & enduroXcup Künzelsau

MCA Neuzugang Maxi Hahn räumt bei der GCC in Triptis mächtig ab und Mike Hartmann siegt beim Auftakt des enduroXcup.

Beim Auftakt des enduroXcup in Künzelsau konnte Max Wölfle am Samstag einen 6. Platz und am Sonntag einen 8. Platz in der höchsten Klasse "Pro" einfahren während Mike Hartmann diese Klasse sogar an beiden Tagen gewinnen konnte.
Maxi Hahn steht nach seinem 2. Platz beim GCC-Lauf in Triptis vom Samstag an der Tabellenspitze der "Junior"-Klasse, nach dem er bereits beim Lauf in Walldorf vor 3 Wochen siegen konnte. Besonders erwähnenswert: Als "Doppel-Starter" erzielte Maxi am Sonntag im Lauf der "Expert"-Klasse in Triptis dann noch einen stolzen 4. Platz. Gratulation!

// Doppelsieg für Markus Pfitzmaier

4. und 5. Lauf zum Trial-Alpenpokal RGA Kempten

Trialfahrer Markus Pfitzmaier vom MC Augsburg konnte am Wochenende seine steigende Form bestätigen. Nach einem 6. Platz beim Saisonauftakt in Peißenberg, einem dritten Platz und einem knappen Sieg eine Woche später in Steingaden konnte er an diesem Wochenende in den äußerst anspruchsvollen Sektionen des Trialgeländes der RGA Kempten zwei überlegende Siege einfahren. Damit führt er auch die Meisterschaft in seiner Leistungsklasse souverän an.

Auch die weiteren MCA Starter konnten gute Plätze einfahren...

mehr lesen >

// Trialfahrer Chris Wengler vor WM-Debüt

Der erst 16 jährige Allgäuer Trialfahrer Christopher Wengler (MC Augsburg) aus Reicholzried gibt Ende Mai sein Weltmeisterschafts-Debüt.

Chris begann mit gerade mal 6 Jahren mit dem Trialsport. Der Motorsport wurde ihm gewissenermaßen in die Wiege gelegt – sein Großvater Wolfgang betrieb in den 70er und 80er Jahren bereits Automobilrennsport auf internationaler Ebene und sein Vater Oliver folgte dem Opa dann auf 2 Rädern bis hin zur Enduro Weltmeisterschaft. Unter der fachkundigen Betreuung durch seinen Vater und mit viel Trainingseifer arbeitete sich Chris durch die diversen Jugendklassen auf Landes- und Bundesebene.

mehr lesen >

Andreas Sander, Dahlen

// Aktueller Stand Enduro DM

Tiefer Sand im hohen Norden, Kälte im Osten
Erfolgreicher Start für den MCA in die deutsche Enduro-Meisterschaft 2015

Uelsen und Dahlen bedeuten für die Profis des Motorsport-Club Augsburg eine lange Anfahrt, tiefen Sand und ein erstes Kräftemessen in der neuen Saison.

In Uelsen - kurz vor der niederländischen Grenze – setzte der Regen der vorangegangenen Tage und Wochen einige Felder und auch Waldpassagen unter Wasser, so dass sich das ein oder andere tückische Schlammloch herausfuhr...

mehr lesen >

// Augsburger Stadtwette - wir wollen unterstützen

Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und der Vorsitzende der Deutschen Tafeln Jochen Brühl wetten, ob es die Augsburgerinnen und Augsburger schaffen, 222.222 Eisenberg-Stufen für die Augsburger Tafel zu steigen. Wenn es klappt, dann spenden REWE und PENNY zusammen 22,22 Tonnen Lebensmittel an die Augsburger Tafel. Bei der Augsburger Tafel unterstützen über 200 Ehrenamtliche wöchentlich bis zu 5.000 bedürftige Menschen.

Hier der Flyer

Auch der MCA möchte helfen: Interessierte erscheinen einfach am Mittwoch, 20.05.2015, zwischen 11 und 17 Uhr in Vereinskleidung am Fuße der Eisenberg-Treppe (Elias-Holl-Platz in Augsburg), um den "Aufstieg in Angriff zu nehmen"...

Mehr Infos auf tafel.de und augsburger-tafel.de
und bei Facebook unter #StrammeWaden

// MCA-Läufer beim Wings for Life World Run

Beim diesjährigen WINGS FOR LIFE WORLD RUN am 03.05.2015 in München war auch der MCA vertreten:

Mit dabei waren Thomas Mayer und Andreas Sander, die unseren Club für diesen wohltätigen Zweck vertreten haben.
Das Ziel dieser Veranstaltung war, für die Unterstützung der Rückenmarksforschung so weit wie möglich zu laufen...... bis einen das CATCHER-CAR einholt.
Nach 1h50min und 21,7 km war es für Andi dann soweit!
Tom konnte sich noch ein paar Minuten länger wehren, und brachte es auf satte 22,9km !!!
Schöne Aktion, für einen guten Zweck!

Hier ein kleiner Eindruck der super Stimmung, trotz Dauerregen:
www.wingsforlifeworldrun.com

// ADAC MX Masters in Jauer

Strahlendes Wetter, eine richtig gute Strecke: Die zweite Runde der Meisterschaft 2015 in Jauer am 02. und 03. Mai.

Für MCA-Starter Dennis Baudrexl vom Team Lowo TM Racing begann alles wunschgemäß, als 14. qualifiziert auf der TM Racing 450 Fi e.s. in seiner Gruppe in der Klasse MX 1, ein gutes Feeling und voller Hoffnung für die beiden Wertungsläufe...

mehr lesen >

// Marcel Schrötter: Starker Zehnter in Andalusien

Marcel Schrötter beendete den Jerez-Besuch mit einem harterkämpften Top-10-Finish.

Aufatmen und Erleichterung beim 22-jährigen deutschen Moto2-Pilot. Nach einem schwierigen Start in die Meisterschaft zeigte Schrötter im vierten Saisonrennen eine kampfstarke Leistung, dank der sich der Tech-3-Pilot im Ziel über seine erste Top-10-Zielankunft in diesem Jahr zurecht freuen durfte. Der Schlüssel zu diesem tollen Resultat war eine starke Anfangsphase des Rennens, die in der Vergangenheit zumeist seine Schwachstelle war.