Streckenstatus // Enduropark

Die Strecke ist geschlossen

Streckenstatus // Enduropark

Die Strecke ist geschlossen

Training im Enduropark

Das Training im Enduropark ist auf Grund der hohen Fahrerzahlen leider nur den Mitgliedern des Motorsport-Club Augsburg vorbehalten.

 

 

Luca Göttlicher auf speedweek.com

Auf speedweek.com gab es diese Woche einen schönen Artikel über unser Mitglied "Lucky Luc" Luca Göttlicher.

Hier gehts zum Artikel

 

Nachlese zum Classic-Endurotraining im Juli

Nachdem uns Corona fest im Griff hat und sämtliche Veranstaltungen leider abgesagt werden mussten, hat sich Manni Winter entschlossen ein Training nur für klassische Motorräder ab Baujahr 1999 und älter im Enduropark abzuhalten. 32 Fahrer und noch mehr Motorräder (mit Anreise vom Bodensee, aus Hessen und sogar bis aus Leipzig) sind der Einladung gefolgt und freuten sich auf den größtenteils ersten Einsatz ihrer top gepflegten Enduros. Bestes Wetter und eine super präparierte Strecke - Danke Markus - brachten die sportlichen Senioren zum strahlen. Vielen Dank an die Teilnehmer für das vorbildliche Verhalten, so macht ORGA Spass und vielleicht wiederholen wir das im Oktober, dann mit der langen Runde durch das Wäldchen.

 

Hier gehts zur Bildgalerie

Classic-Enduro Training

Am 19. Juli 2020 findet im Enduropark Augsburg wieder ein Classic-Enduro-Training statt

Anmeldung, Ablaufplan und Regeln ...

Anfahrt: über die A 8, Ausfahrt Friedberg, Derching. Richtung Augsburg, Derchinger Str. 155

Fahren:

- die Veranstaltung ist kein Rennen!
- der Enduropark ist an diesem Tag reserviert für Enduros, ab Baujahr 1999 und älter (ordentliche Auspuffanlagen, keine MC wegen Phonüberschreitung max 96 db!)

Parc Ferme:
- keine Bewachung, aber Sackgasse
- Präsentation der Motorräder

Ablaufplan:
- 08.00 Einlass
- 09.30 freies Training
- 11.00 Uhr Enduroprüfung 30 Minuten, freiwillig
- 12:00 Uhr Parc Ferme Mittagspause
- 13.00 Startprüfung, dann freies Training
- 16.00 Uhr Verabschiedung, Ende

Gebühr für Nichtmitglieder: 15,00 € (vor Ort, bitte passend!)

Anmeldung: 

- per Mail an wintermanfred@t-online.de
- notwendige Angaben: Name, Vorname, Anschrift, Motorrad, Baujahr, Telefon, evtl. Begleitperson ohne Motorrad

Meldungen werden kurzfristig bestätigt oder bei erreichen des Limits abgesagt

Es gelten die allgemeinen Coronaregeln wie Mindestabstand, Mundschutz etc.

Bei der Anmeldung am grünen Container gilt generell Mundschutzpflicht.

Der Haftungsverzicht muss vor Ort ausgefüllt werden

Den Anweisungen des Streckenpersonals ist zu Folge zu leisten - auch bzgl. der Abstands- und Hygieneregeln.

Es ist keine Ausgabe von Getränken oder Essen möglich. Bitte versorgt Euch selber und denkt daran, ausreichend Getränke mitzubringen!

Camping ist nicht erlaubt, Pensionen, Hotels gibt es in einem Umkreis von ca. 3 km.

Die Teilnehmer erklären sich mit der Anmeldung einverstanden, dass Fahrer und Maschinen abgelichtet und online gestellt werden können. Ein Widerspruch muss vorab schriftlich erklärt werden.

Info zum Training

Liebe Mitglieder

als erstes das wichtigste: für das Training ist ab sofort keine Anmeldung mehr nötig.

Aber ... wir haben nach wie vor eine Beschränkung was die Anzahl Personen angeht, die wir gleichzeitig einlassen können. Es gilt daher: wenn die gekennzeichneten Stellplätze voll sind, dann gibt es so lange keinen Einlass bis jemand geht und ein Stellplatz frei wird. Alle mit einer weiten Anreise sollten deswegen besser zeitig da sein. Um Missverständnisse zu vermeiden: voll heißt wirklich voll. Wir rücken dann nicht näher zusammen, parken zwei Autos hintereinander, machen neue Plätze auf, etc. ...

Eine weitere Änderung betrifft Begleitpersonen: Ihr könnt gerne Begleitpersonen mitbringen - wenn jemand bei Euch im Fahrzeug mitkommt, dann gehen wir in der Regel davon aus, dass Ihr aus einem Haushalt seid oder sonst irgendwie zusammengehört und wir niemanden extra erfassen müssen. Wenn jemand nachkommt, dann lassen wir nur Leute rein, die uns bekannt sind - z.B. Mitglieder - oder solche Personen, die von Euch an der Anmeldung abgeholt werden. Leute, die nicht zu Eurem Haushalt gehören, müssen vom Trainingsobmann mit Namen und Kontaktadresse registriert werden. Das Abholen Eurer Begleitpersonen ist Eure Aufgabe - d.h. wenn Ihr gerade fahrt und seid z.B. telefonisch nicht erreichbar, dann bleibt die Begleitperson so lange an der Anmeldung, bis Ihr Sie abholt. Die Fahrzeuge von Begleitpersonen müssen im Besucherbereich geparkt werden.

Bitte beachtet, dass in der Nähe des grünen Containers Maskenpflicht gilt.

Viele Grüße

Euer Vorstand

Anmeldung zum Training

Liebe Mitglieder

laut einem Schreiben der Stadt Augsburg gelten für Sportstätten weiterhin die bekannten Abstands-und Hygieneregeln. Verhaltet Euch bitte entsprechend.

Für das Training ist bis auf weiteres eine Anmeldung notwendig. Wir werden das jetzt nicht mehr jedes Wochenende wiederholen.

Am Mittwoch und Freitag haben wir normale Öffnungszeiten, siehe Homepage.

Am kommenden Samstag (13.6.) machen wir noch einmal zwei Gruppen, damit möglichst viele Fahrer zum Zug kommen. Ihr könnt Euch entweder für 12:00 – 15:00 ODER für 16:00-19:00 anmelden. Bevor die zweite Gruppe einfährt, muss die vorherige Gruppe draußen sein. D.h. die erste Gruppe sollte um 15:30 den Enduropark verlassen haben und die zweite Gruppe bitte nicht vor 15:30 anreisen.

Je nach Auslastung am kommenden Wochenende werden wir die Aufteilung auf zwei Gruppen evtl. wegfallen lassen und gehen dann auch am Samstag zu "normalen" Öffnungszeiten über. Wir geben Euch vorher an dieser Stelle Bescheid.

Bitte am jeweiligen Fahrtag die Strecken-Ampel auf der Homepage beachten.

Die An- und Abmeldung erfolgt telefonisch und ist an Werktagen von Mo - Fr zwischen 8:00 und 16:00 möglich.

Rufnummer: 0821 / 74005 - 41

Ansonsten gelten die gleichen Regeln wie bisher.

Allzeit gute Fahrt und bleibt gesund

Der Vorstand

Der Enduropark öffnet wieder

Wir haben gute Nachrichten: der Enduropark wird kommende Woche wieder öffnen.

Für die Öffnung gibt es Auflagen und wer fahren will, MUSS sich vorher anmelden - siehe unten.

Das erste Training findet am Dienstag für die Trialer statt (nur für Inhaber eines Trainingsausweises, der Endurobereich ist am Dienstag nicht geöffnet). Nähere Infos zum Ablauf bekommen die Trialer von Pfitze per Mail. Wer noch nichts bekommen hat, soll sich bitte melden (mitgliederverwaltung(at)mc-augsburg.de).

Ab Mittwoch öffnen wir dann für alle (Trial und Enduro, mit und ohne Trainingsausweis). Damit sich der Andrang etwas verteilen kann, werden wir mehr Trainingstage als sonst anbieten. Wir öffnen kommende Woche am Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag.

Geplante Veranstaltungen sind aktuell bis Ende August abgesagt. 

Wichtig: die rechtliche Voraussetzung für die Öffnung ist die Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln.

Dazu eine Zusammenfassung der wesentlichen Punkte:

1. Abstandsregeln

Dazu werden im Fahrerlager feste Parkplätze farblich markiert. Dieser Parkplatz ist Eurer hauptsächlicher Aufenthaltsbereich im Fahrerlager. Ihr dürft von dort aus auf die Strecke einfahren, zum Tankbereich oder zur Toilette gehen - aber es dürfen keine Gruppen gebildet werden und es gibt keine Spaziergänge. Kurz: ein geselliges Beisammensein darf nicht stattfinden. Erlaubt: mehrere Personen aus dem gleichen Haushalt dürfen zusammen auf einen Parkplatz. Wo immer möglich, ist ein Abstand von 1,5m zwischen zwei Personen einzuhalten. Natürlich gibt es Ausnahmen: erste Hilfe, Personen aus dem gleichen Haushalt, etc. Inzwischen sollte jeder das Prozedere kennen.

Z.B. bei der Fahrzeugabnahme heißt das: Ihr stellt Euer Motorrad auf einem zur Verfügung gestellten Hubständer und tretet dann zurück, bis der Streckenobmann mit der Abnahme durch ist.

2. Anmeldung, Anzahl Personen im Enduropark

Die Anzahl der verfügbaren Parkplätze begrenzt die Anzahl Personen, die sich gleichzeitig im Enduropark aufhalten können. Wir gehen aktuell davon aus, dass wir zwischen 40 und 50 Plätze haben werden. Damit niemand vor der Tür steht und abgewiesen werden muss, wird es für die ersten Termine eine verbindliche Anmeldung geben. Die Anmeldung erfolgt telefonisch - nähere Infos zur Anmeldung findet Ihr weiter unten.

3. Hygieneregeln

Jeder benötigt eine Schutzmaske - ohne Maske wird es keinen Zutritt geben. Anmerkung: das T-Shirt über der Nase oder ein Helm ersetzten keine Schutzmaske. Die Maske ist immer dann zu tragen, wenn man sich nicht auf dem eigenen Parkplatz aufhält oder auf dem Motorrad sitzt. D.h. bei der Anmeldung, bei der Fahrzeugabnahme, beim Tanken, etc. - die die Maske muss immer getragen werden, wenn man zu Fuß in gemeinsam genutzten Bereichen unterwegs ist.

Zur Info: wir haben keinen Anschluss an die Kanalisation und können daher keine Handwaschbecken aufbauen. Für die Toilette wird ein Handdesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.

Personen mit Atemwegs-Symptomen, Husten oder Fieber dürfen den Enduropark nicht betreten. Was heißt das? Wir werden bei niemandem Fieber messen ... wenn Ihr krank seid, dann bleibt bitte zuhause.

Für Fahrer mit Tagesausweis: wir werden nur abgezähltes Geld annehmen. Es gibt kein Wechselgeld.

4. Besucher / Begleitpersonen

Im der aktuellen Situation sind keine Besucher und keine Begleitpersonen zugelassen. D.h. es werden nur aktive Fahrer eingelassen, keine Verwandschaft, keine Zuschauer und auch keine Haustiere.

Ausnahmen:

- eine erziehungsberechtigte Person bei Jugendlichen Mitgliedern. Diese Person darf aber nicht entlang der Strecke oder im Fahrerlager herumspazieren

- Kinder dürfen mitgebracht werden - wenn eine Aufsichtsperson durchgehend aufpasst und die Kinder den eigenen Parkplatz nicht verlassen

5. Ablauf der Anmeldung

Wir haben zunächst folgende Termine vorgesehen, für die in der kommenden Woche eine Anmeldung möglich ist:

- Mittwoch 13.4. 15:00 - 19:00
- Donnerstag 14.4. 15:00 - 19:00
- Freitag 15.5. 15:00 - 19:00
- Samstag 16.5. 12:00 - 15:00
- Samstag 16.5. 16:00 - 19:00

Ihr seht richtig: der Samstag wird in zwei Termine aufgeteilt, damit möglichst viele Mitglieder zum Zug kommen.

Je nachdem wie voll es ist, werden wir in der Folgewoche die Anmeldung weiter fortführen.

Ihr könnt euch für einen Termin am Mittwoch, Donnerstag oder Freitag anmelden. Dazu für einen Termin am Samstag. D.h. Ihr könnte Euch an diesen vier Tagen für max. zwei Termine auf einmal anmelden.

Wer bei einem Termin zu spät auftaucht, der kann die verlorene Zeit nicht nachholen. Denkt auch daran, dass die technische Abnahme Zeit kosten wird. Wenn Euch etwas dazwischen kommt, dann müsst Ihr Euch abmelden und den Platz für eine andere Person freimachen. Wer zu einem eingetragenen Termin nicht auftaucht, sollte einen guten Grund haben - wir behalten uns in diesem Fall vor, keine weitere Anmeldungen von diesem Mitglied anzunehmen, bis das Training wieder ohne Anmeldung möglich ist.

Die An- und Abmeldung erfolgt ab kommender Woche ausschließlich telefonisch und in diesem Zeitraum: Mo - Fr zwischen 8:00 und 16:00.

Rufnummer: 0821 / 74005 - 41

Seid nett - die Person, die dies Aufgabe für uns übernimmt ist nicht in unserem Verein.

Zum Abschluss wie immer - die Streckenobmänner werden die Einhaltung der Regeln kontrollieren und treffen Tatsachenentscheidungen. Man muss diese Regeln nicht gut heißen - uns reicht es vollkommen, wenn die Regeln einhalten werden. Wer die Regeln missachtet, der kann für die weitere Dauer der Krise vom Trainingsbetrieb ausgeschlossen werden.

Falls sich Änderungen ergeben, dann halten wir Euch auf dem laufenden.

Allzeit gute Fahrt und bleibt gesund

Der Vorstand

Aktuelles

// Klassic Enduro Mühlen, Lauf zur Deutschen Enduro Meisterschaft

Nach knapp 30 Jahren Wettkampfpause hat Manni Winter seine restaurierte Zündapp GS 80 im österreichischen Mühlen am 10. Juni erstmals wieder an den Start gebracht. Etliche ehemalige Rennkollegen, wie Arnult Teuchert und Bert Brinkmann freuten sich über die Maschine und baten sofort um einen Fototermin mit den original Werksmotorrädern der DM 1982.

Ordentlichen Respekt hatte Winter von der Sonderprüfung am Wiesenhang, zumal es in der Nacht ordentlich geschüttet hat und er sich überhaupt nicht erinnern konnte, wann er eine SP nur am Hang gefahren ist. Am Morgen zum ersten Tag war aber alles Bestens, über 200 Klassiker aus verschiedensten Nationen gingen auf eine herausfordernde Strecke mit über 90 Prozent Geländeanteil und 800 Höhenmeter. Nach 2 Stunden Einfahrzeit lief die 80er perfekt, die SP -Hänge konnten mit viel Kupplung bewältigt werden und am Ende war ein vierter Platz mehr als erwartet.

Der zweite Tag verlief nur noch über eine Runde mit 56 km incl. Beschleunigungs- und Bremsprüfung und 2 Sonderprüfungen. Die Trialprüfung wurde nicht mehr gewertet. Nachdem zum Drittplatzierten nur eine Sekunde fehlte wurden die Bitten, die Zündapp sorgsam zu behandeln missachtet und voll auf Angriff gefahren. Beide SP mit Bestzeit in der Klasse bis 100 ccm an diesem Tag reichten dann für einen 3. Platz in der Gesamtwertung der Zweitagefahrt. Wie geht es weiter bei Winter bei den Classic Enduros, nach der Siegerehrung gab es bereits Einladungen nach Sonnefeld, Schimmeldewog, Zschopau und eine Startzusage für Isny liegt bereits vor.

Gruss Manni Winter

// Erster Trial-Urlaub auf Chamadou in Südfrankreich

Als wir nach 1000 km auf unserem Campingplatz angekommen waren, zog ich erstmal los, um mit dem Fahrrad das Trialgelände zu erkunden. Ich musste feststellen, es war riesig war: mehrere Quadratkilometer steil bergauf und bergab -  unmöglich mit dem Fahrrad abzufahren. Am 2. Tag saß ich dann das erste Mal auf einer Trial. Zuerst nur mit Standgas und im Sitzen, dann nach ein paar langsamen Runden schon mit den Füßen auf den Fußrasten. Für jemanden wie mich, der noch nie auf einem Motorrad gesessen ist, war das Gefühl, so viel Power (125ccm) beherrschen zu müssen, anfangs echt schwierig. Aber nach ein paar Stunden hatte ich - mit Hilfe meiner Trainer - den Dreh schon relativ gut raus.

Nie hätte ich gedacht, am dritten Tag schon relativ steile Hänge hinauffahren zu können. Die Tage auf dem Campingplatz waren brütend heiß, immer um die 35 Grad. Nach den Trainingsstunden war erstmal Pool angesagt. Die Tage intensiven Trainings vergingen und bald war ich schon in der Lage, mit Greg ein paar längere, aber immer noch recht leichte Touren zu fahren. Doch auch die Fails dürfen in einem Bericht nicht fehlen, und von denen hatte ich einige. Doch etwas Schlimmes ist nie passiert, denn der Motor geht aus, sobald der, an meinem Arm befestigte, Magnetschalter nicht mehr den Lenker berührt. 

Im Großen und Ganzen war der Urlaub ein echter Erfolg, um mir das Trialfahren nahe zu bringen. Ich kann nur jedem empfehlen, so einen Urlaub einmal gemacht zu haben. Nun schnuppere ich erstmal in den Trialtrainings dienstags im Enduropark rein.

Viele Grüße Elias Schalk

// Rats-Runners - ein herzliches Dankeschön!

Am Sonntag, dem 28. Mai haben wir wieder eine sehr gelungene Veranstaltung in unserem Enduropark durchgeführt. Für unseren Verein und den Weitererhalt des Enduroparks ist dies sehr wichtig gewesen.

Mit dieser guten Außenwirkung, diesmal nicht im Motorsport, zeigen wir der Öffentlichkeit und auch den Entscheidungsträgern in Politik und Verwaltung, dass wir nicht die "wilde Motocross-Horde", sondern zivilisierte und ernstzunehmende Vorbilder in unserer Gesellschaft sind.

Aus guter Erfahrung weiß ich, dass man so wichtige Türen öffnen kann. 

Vielen Dank deshalb allen unter uns, die mit ihrem Einsatz zum Gelingen des MCA-Ratsrunners 2017 ihren Beitrag geleistet haben! Vielen Dank auch an das Team des THW Augsburg für die tolle Unterstützung!

 

Armin Holzmann, Vorsitzender

 

Einen Pressebericht und Bilder der Veranstaltung gibt's hier....

// 28. Mai 2017 - Die Ratten kommen wieder!

Eine Mischung aus Adventure-Run, Cross-Hindernislauf und Trail Run auf echten 10 Kilometer Kursen, das erwartet Dich bei den Events zum Rats-Runners Cup! Dabei soll der Laufsport genausowenig hinten anstehen, wie Spaß&Action.

Am 28.05. starten die "Ratten" nun zum zweiten Mal im Enduropark Augsburg.

Alle Infos zum Event und den Zeitplan gibt´s auf der Homepage der Rats-Runners....

// Hard Enduro Rennen Kroatien - Rennbericht Rob Scharl

"Am 18. und 19. März  war ich in Labin/Kroatien beim Industrial Enduro von X-Tracks. Das Event wurde dieses Jahr auf zwei Rennen aufgeteilt. 

Am Samstag ein Cross Country Rennen mit sehr schweren Passagen, wo ich den 9ten Platz erreichen konnte. 

Das Ergebnis vom Samstag wurde als Startaufstellung für das Extrem Enduro am Sonntag verwendet. 

Am Sonntag um 10:04 Uhr ging für mich die Reise auf die 37 Km lange, sehr schwere Strecke los. Es lief alles gut und ich konnte mit einer Fahrzeit von 3h57min den 6ten Gesamtplatz einfahren. Das war auch meine erste Zielankunft bei diesem Rennen. Zeitlimit waren 4h ;)"

// Perfekter Start für Chris Rothenbach in die neue Enduro-Saison

Zum Auftakt der Saison ging es für Chris Rothenbach nach Döbritz zum 3h Enduro ECHT-Cup.

Nach einer nahezu perfekten Vorbereitung in der Offseason, wollte der 21-jährige Augsburger den ECHT-Cup als Testrennen für die GCC nutzen. Neue Serie, neues Format und eine Location, die Potential für ein Hardenduro Event hat.

Gut vom Start weggekommen, reihte er sich als vierter ein und ging die erste Runde auf dem noch unbekannten Kurs locker an. Ab der dritten Runde, konnte er seinen Rhythmus finden und fing an Plätze gut zu machen. Beinahe fehlerfrei verliefen die ersten beiden Stunden und er konnte bis auf Platz zwei vor fahren. Nach einem kleinen Crash war er gezwungen die Box aufzusuchen – kurze Reparatur, getankt und gegessen. Mit frischen Kräften setzte er zum Schlussspurt an.

Eine Runde vor Schluss bekam er die Information das Platz 1 etwa 40 sec Vorsprung hat. Ihm war schnell klar: „Jetzt wird nochmal angegriffen"! Nach einer letzten Runde, die zwei Minuten schneller war als alle bisherigen, sah er das Ziel als Sieger in der Klasse E2 mit knapp 2 min Vorsprung auf Platz 2.

Ein Saisonauftakt, der mehr erhoffen lässt.

// Klassik-Trial 26.03.17 - Bericht der Trialjugend

Drei Mitglieder aus der Trialjugend des MCA nahmen vor Kurzem an ihrem ersten Wettbewerb teil, jetzt haben sie einen kleinen Bericht geschrieben:

"Vergangenen Sonntag (26.03.2017) fand bei den Freisinger Bären (Münchner Flughafen) ein Klassik-Trial Lauf statt. Neben unseren „alten“ Klassikern Thomas Krawietz und Fred Fiedler haben wir 3 von der Jugend die Chance genutzt, erste Erfahrungen in einem Wettbewerb zu sammeln. Denn bei diesem Klassik-Lauf konnten auch moderne Trials im unterem Schwierigkeitsniveau teilnehmen. Gerade recht für uns. Insgesamt gab es 15 Sektionen, die zweimal gefahren wurden. Am Ende waren nicht nur wir erledigt, sondern auch Greg, der sämtliche Sektionen zu Fuß mitgesprungen ist. Überhaupt ein Dankeschön an unsere Betreuer Pfitze und Greg, die unsere kleinen Schwächen wie Bremsen am Hang gleich als Übungseinheit im nächsten Training aufgegriffen haben. Es war ein super schöner Tag, der uns allen Spaß gemacht hat.

 

Amelie, Ramona & Max" 

// MX-Flohmarkt am Samstag den 8. April 2017

Liebe Mitglieder,

ihr wollt eure überflüssige Motorradbekleidung verkaufen oder sucht günstige Schutzkleidung? Dann seid beim MCA MX-Flohmarkt genau richtig.

Am Samstag den 8. April von 13-17 Uhr (nur bei trockenem Wetter, Streckenampel beachten) organisiert der MCA seinen 1. MX Flohmarkt. Hier könnt ihr Geld verdienen bzw. Shoppen und gleichzeitig im Enduropark trainieren.

- Von Mitgliedern für Mitglieder
- Während dem normalen Fahrbetrieb
- Keine Standgebühr

Gute Schutzkleidung ist für uns wichtig. Von Stiefel, Helm über Bekleidung bis zu Protektoren darf alles angeboten werden. Keine Teile und Bikes – Rückfragen gerne bei Jürgen 0173-3598579. 

// Trainings-Saisonauftakt bei den MCA-Trialern

Am Dienstag, den 29.03.2017 fand im Enduropark das erste Trail-Training der Saison 2017 statt. Bei herrlichem Wetter und fast schon sommerlichen Temperaturen trafen sich 18 Trialer, um nach einer Aufwärmgymnastik mit Greg unter fachkundiger Anleitung unserer drei Trainer ‘Pfitze’, Greg und Jacek die ersten Trainingseinheiten zu absolvieren.

Manch einer musste feststellen, dass während der Winterpause die Technik und die Beweglichkeit etwas eingeschränkt war.

Jacek, der Trainer meiner Gruppe verstand es perfekt, Schwung in die müden Knochen zu bringen. Kurzerhand drückte er dem Thomas und mir ein paar Markierungshütchen in die Hand. Thomas sollte eine mittelschwere Spur legen, meine Aufgabe war es, diese etwas einfacher zu gestalten. Er selber legte dann noch eine schwere Spur dazu, die aber letztendlich nicht zum Einsatz kam; wir waren mit den anderen beiden gefordert genug.

Nach und nach lief es geschmeidiger, nicht zuletzt auch dank der wertvollen Tipps der Trainer.

Auch nach dem offiziellen Teil fuhren wir noch bis zum Einbruch der Dunkelheit. Ein gelungener Trainingsauftakt!

 

// 1. Clublauf 2017

Vorletzten Sonntag fand im Enduropark, bei besten Bedingungen, der erste Clublauf des Jahres 2017 statt.
Zuerst möchten wir uns bei allen freiwilligen Helfern bedanken. Es war eine Freude das Rennen mit so engagierten Clubkameraden durchzuführen. Vielen Dank!
Auch alle Rennfahrer haben sich vor, während und nach dem Rennen absolut fair und diszipliniert verhalten.

So soll es weiter gehen!

So früh im Jahr trauten sich 26 Team- und 15 Solofahrer das zweistündige Rennen zu. Leider können wir keine aussagekräftige Gesamtwertung anbieten, da knapp 30 Minuten vor Rennende, die jahrelang zuverlässig funktionierende Zeitnahme aussetzte und alle vorherigen Daten verloren gingen.
Ein großes Lob an alle Fahrer, die diesen unschönen Umstand ohne Murren zur Kenntnis nahmen. Das ist nach eineinhalb Stündiger Plagerei nicht selbstverständlich.

Vom Rennverlauf kann berichtet werden, dass die Jugend des Vereins, sowohl im Einzel-, als auch im Teamklassement, einen sehr starken Eindruck machte und die kommende Endurosaison selbstbewusst antreten kann.
Zusätzlich freut es uns sehr, dass auch einige Rennneulinge ihre ersten Rennerfahrungen bei dieser Veranstaltung sammelten.
Dafür, und der Anonymität eines normalen Trainingstages entgegen zu wirken, veranstalten wir diese kleine Rennserie. Wir wollen ein Verein sein und keine Ansammlung von Motorradfahrern.

Für die kommenden Clubläufe sind einige Änderungen und Verbesserungen im Ablauf vorgesehen. Wir lernen alle dazu.